Neue Trikots für unsere Mannschaften

Unsere beiden Mannschaften werden in die neue Saison nicht nur mit vielen Neuzugängen sondern auch mit einem neuen Trikotsatz starten. Als Sponsor konnten wir diesmal ein größeres Großhandelsunternehmen für uns gewinnen.

Ermöglicht wurde die neue Ausstattung vom 1878 gegründeten Münchner Traditionsunternehmen Keller & Kalmbach mit Hauptsitz in Unterschleißheim. Der Spezialist für Verbindungselemente, Befestigungstechnik und C-Teile Management ist ein international agierendes Unternehmen und in den Bereichen Automotive, Bahntechnik, Industrie und der Luftfahrt tätig.

Die Mannschaft freut sich sehr über die neue Ausstattung und bedankt sich ganz Herzlich bei der Keller & Kalmbach GmbH für die Unterstützung für die neue Saison.

Der neue Trikotssatz feierte bereits gestern beim Testspiel gegen den SV Weichs seine Premiere.

Aktuell 7 – Juli 2019

Endlich ist es soweit!

Die Saison beginnt mit dem Spiel um den Sparkassen-Cup am Dienstag, den 6. August 2019 um 18:30 Uhr mit dem 1. FC Kollbach gegen den SC Inhauser Moos. Für das leibliche Wohl wird durch den Biergartenbetrieb an der Vereinshütte gesorgt.

Wir freuen uns wieder über zahlreiche Unterstützung.

Alle Spiele der Vorrunde im Jahr 2019 unserer beiden Mannschaften:

1. Mannschaft
25.08.2019 16:00 SV Riedmoos e.V. II – 1. FC Kollbach
01.09.2019 14:00 1. FC Kollbach – SC Inhauser Moos II
08.09.2019 12:45 TSV Allach 09 II – 1. FC Kollbach
15.09.2019 12:45 SV Haimhausen II – 1. FC Kollbach
22.09.2019 14:00 1. FC Kollbach – SV Petershausen II
29.09.2019 16:30 ASV Dachau III – 1. FC Kollbach
06.10.2019 14:00 1. FC Kollbach – SV Niederroth II
13.10.2019 12:45 SV Türk Dachau II – 1. FC Kollbach
20.10.2019 12:30 SpVgg Erdweg II – 1. FC Kollbach
27.10.2019 14:00 1. FC Kollbach – TSV Gerberau
03.11.2019 14:00 1. FC Kollbach – TSV Schwabhausen II
10.11.2019 12:45 TSV Altomünster II – 1. FC Kollbach
17.11.2019 14:00 1. FC Kollbach – SC Vierkirchen II

2. Mannschaft
23.08.2019 19:00 SV Riedmoos e.V. III – 1. FC Kollbach II
01.09.2019 12:00 1. FC Kollbach II – SpVgg Kammerberg II
08.09.2019 12:30 TSV Arnbach II – 1. FC Kollbach II
15.09.2019 Spielfrei
22.09.2019 12:00 1. FC Kollbach II – TSV Ludwigsfeld II
29.09.2019 11:00 SpVgg Hebertshausen II – 1. FC Kollbach II
06.10.2019 12:00 1. FC Kollbach II – TSV Bergkirchen II
13.10.2019 16:15 SV Türk Dachau III – 1. FC Kollbach II
20.10.2019 12:45 SV Odelzhausen II – 1. FC Kollbach II
27.10.2019 12:00 1. FC Kollbach II – SpVgg Röhrmoos-Groß. II
03.11.2019 12:00 1. FC Kollbach II – SV Günding III
10.11.2019 12:45 A.E. Galan. Dachau II – 1. FC Kollbach II
17.11.2019 12:00 1. FC Kollbach II – SV Weichs II

Bericht über das Dorffest in Kollbach am 14. Juli 2019

Sehr gut besucht war das Dorffest in Kollbach in diesem Jahr.
Insbesondere viele Neubürger konnte der Vorsitzende des Sportvereins, Josef
Gerer, begrüßen.
Veranstaltet hat das Fest wieder der 1. FC Kollbach mit Unterstützung der
weiteren Dorfvereine.
Insbesondere  die Jugend-Feuerwehr hat den vielen Kindern das Leben bei der Feuerwehr spielerisch näher gebracht.
So wurde das Innenleben des  Feuerwehrautos gezeigt, Wasserkübel umgespritzt und Schlauchaufrollen geübt.
Mittag gab es leckeres vom Grill mit Fassbier und nachmittags von den Frauen
selbstgebackenen Kuchen mit Kaffee.
Das Highlight war am Nachmittag das Gaudi-Fußballspiel zwischen den „Roten“ und den „Blauen“.
Das Spiel konnten die „Roten“ ganz knapp mit 5:4 für sich entscheiden.
Glück hatten die Kollbacher mit dem Wetter. Obwohl die Vorhersagen nicht
gerade rosig waren, hat es den ganzen Tag, bei angenehmen Temperaturen,
nicht geregnet. So konnte bis spät abends gefeiert werden.


Jahreskarten 2019/2020 verfügbar!

Auch dieses Jahr möchten wir unseren treuesten Zuschauern und Unterstützern wieder unsere „Kollbacher Jahreskarte“ anbieten. Diese gilt für alle Heimspiele der ersten und zweiten Kollbacher Mannschaft für die Saison 2019/2020. Der Preis liegt einheitlich bei 20,00 € pro Person. Bei Interesse können Sie die Karte ganz einfach Online auf fckollbach.de/ticketing beantragen.


Bericht zur Jahreshauptversammlung

Große Zufriedenheit herrscht beim 1. FC Kollbach. So ist der alte Vorstand auch der neue. Allerdings muss der Verein in den nächsten Jahren viel Geld in die Hand nehmen.

Wahlergebnisse gelten als Stimmungsbarometer. So gesehen ist der 1. FC Kollbach in bester Verfassung. Der bisherige Vorstand geht geschlossen in eine weitere Amtszeit, und das mit stets einstimmigen Wahlergebnissen. Josef Gerer bleibt Vorsitzender, Michael Guttner sein Stellvertreter. Anton Steger verantwortet die Finanzen und Thomas Trinkl bleibt Schriftführer. Auch bei den Beiräten gibt es nur wenige Veränderungen. Michael Enzensberger übernimmt das Amt des Vergüngungsleiters. Mannschaftskapitän Robert Lechner wird Werbeleiter. Florian Oswald stößt als Beauftragter für „IT & Social Media“ hinzu und soll mit einem verbesserten Online-Auftritt auch jüngere ansprechen.

Die Zufriedenheit zog sich auch durch die Berichte. Der „Weiberball“ im Fasching oder die Weihnachtsfeier seien wieder sehr gut bei den Besuchern angekommen. Beim Steckerlfisch-Verkauf zum Karfreitag mussten die Käufer teilweise bis zu eine Stunde auf den Fisch warten, so groß sei der Andrang gewesen. Auch sportlich ist der Verein zufrieden. „Kollbach wächst“, meinte Fußball-Abteilungsleiter Helmut Steger. Zwar haben die Fußballer den Aufstieg knapp verpasst, aber der Verein sieht sich auf einem guten Weg und träumt weiter vom Sprung in die nächsthöhere Klasse.

Allerdings kommen auch Herausforderungen auf den Verein zu. Zwar hat er im letzten Jahr rund 4.700 Euro Überschuss erzielt, und die Rücklagen sind mit etwa 57.000 Euro gut gefüllt. Das könnte sich aber bald ändern, denn das 23 Jahre alte Vereinshaus muss gleich an mehreren Stellen saniert werden. In den Duschen gibt es immer wieder Probleme mit Legionellen, und die Stockbahn ist renovierungsbedürftig. Vereinschef Josef Gerer erinnerte an die Anfänge vor 25 Jahren, als der Gemeinderat grünes Licht für das Vereinsheim gegeben habe. „Wir haben damals nichts gehabt – aber wir waren überglücklich“, erzählte er. So ähnlich könnte es bald wieder sein. Denn Kassierer Anton Steger rechnete vor, dass alle Rücklagen aufgebraucht seien, wenn die Sanierungen beendet sind. Und eine neue Heizung ist da noch gar nicht mit eingerechnet.

Ihrem Ärger Luft machten zahlreiche Mitglieder über den Zustand des Spielplatzes. Aus Sicherheitsgründen wurden Geräte abgebaut. Dazu kommen Schäden durch Vandalismus. Die Gemeinde hat zugesagt, jedes Jahr ein Spielgerät zu erneuern, sofern Geld da ist. Das sei viel zu wenig, schimpften nicht wenige Besucher. Dem widerspricht Bürgermeister Marcel Fath. Er habe dem 1. FC Kollbach schriftlich zugesichert, dass 2020 eine komplette Sanierung des Spielplatzes in den Haushalt eingestellt werden soll. Josef Gerer rief die Mitglieder zur Wachsamkeit gegenüber mutwilligen Beschädigungen auf dem Spielplatz auf.

Quelle: Dachauer Nachrichten (angepasst durch den 1. FC Kollbach)